Fotos und Impressionen 2018

2. Jahreshälfte

Mobile LED-Beleuchtung

Nachdem die bunte Ausleuchtung des Altarraumes beim Kirchenkonzert der Gelsenkirchener Swingfoniker so gut angekommen ist, hat der Förderverein sich zu Weihnachten gewissermaßen selbst beschenkt und einige mobile LED-Beleuchtungselemente angeschafft. Diese sollen nun bei besonderen Gottesdiensten oder anderen Veranstaltungen der Gemeinde zum Einsatz kommen.

Jahresabschluss des "Offenen Frauentreffs der kfd"

Zum letzten "Offenen Frauentreff" in diesem Jahr lud die kfd St. Barbara alle interessierten Frauen in die Unterkirche ein. Bei adventlichen Geschichten und Gedichten, u.a. von Bertolt Brecht und Hanns Dieter Hüsch, Früchtekuchen, Plätzchen, Glühwein mit und ohne Alkohol und adventlicher Musik verbrachten die Frauen ein paar besinnliche Stunden. Der nächste offene Frauentreff findet am 18.01.2019 statt - herzliche Einladung!

#MachtLichtAn

Nach dem Angelusläuten um 18 Uhr trafen sich etwa 30 Personen, in großer Solidarität im Gebet mit vielen kfd-Frauen verbunden, zur Klage und zum Gebet. Nach einem Moment der Stille wurden die Forderungen an die Deutsche Bischofskonferenz vorgetragen. Es folgte ein Klagepsalm. Anschließend wurden die dunklen Kirchentüren mit Taschenlampen in allen Ecken und Kanten ausgeleuchtet. Kein Winkeln sollte im Dunkeln bleiben, um zu symbolisierenm, dass wir im Missbrauchsskandal Aufklärung erwarten und mehr Transparenz in unserer Kirche wollen. Gemeinsam beteten wir das Vaterunser und mit einem Gebet zur Erneuerung der Kirche und einem Segen endete die Klageandacht.

Barbara in Aktion

Dem Wind und Regen zum Trotz zeigt unser Fassadenbanner stets aktuelle Termine - für den ganzen Stadtteil und alle Passanten gut sichtbar über dem Hauptportal.

Krippenaufbau

Rechtzeitig zum 2. Advent wurde nun die große Kirchenkrippe aufgebaut, die uns nun bis zum Ende der Weihnachtszeit begleiten wird. Viele kleine und große Hände haben für einen schnellen Aufbau gesorgt und besonders die Kinder hatten große Freude die Figuren zum Stall zu tragen und die Schafe mit Stroh zu versorgen.

Allen großen und kleinen Helfern und Helferinnen herzlichen Dank!

Caritas-Paketaktion

Bereits jetzt am 1. Advent steht fest, dass unsere Projektgemeinde wieder 80 Weihnachtspakete für Bedürftige packen kann, die über den Tafelladen in Marxloh an einkommensschwache Personen und Familien ausgegeben werden. In den letzten Wochen wurden Paket-Aktien verkauft, mit denen man die Aktion unterstützen konnte. Von dem so eingenommenen Geld war Heidi Mertesacker einkaufen, um die Pakete zu packen. Jedes der Pakete enthält, was man an Lebensmitteln benötigt, um einen festlichen Weihnachtsabend feiern zu können. Allen Spendern für ihre Großzügigkeit und besonders auch Heidi Mertesacker für die Organisation der Aktion in unserer Gemeinde herzlichen Dank!

Röttgersbacher Weihnachtsmarkt

Auch beim 13. Röttgersbacher Weihnachtsmarkt war unsere Gemeinde wieder mit einem Stand mit fairgehandelten Produkten aus der "Einen Welt" und Bastelarbeiten vom Wollcafé vertreten. Unser Team vom Eine-Welt-Stand hatte wieder viel Freude am Weihnachtsmarkt, der immer von vielen Akteuren aus dem Stadtteil mitgestaltet wird. Und sogar Bischof Nikolaus schaute am Stand vorbei.

Einstimmung in den Advent

Bei Glühwein und Gebäck hat sich auch in diesem Jahr wieder ein bunter Kreis zur Einstimmung in den Advent getroffen, um gemeinsam Adventslieder zu singen und Weihnachtsgeschichten zu hören.

Messdieneraufnahme

Am Christkönigstag wurden sechs neue Messdienerinnen und Messdiener in die Ministrantengemeinschaft von St. Barbara aufgenommen. Der Gottesdienst zur Messdieneraufnahme wurde von den Messdienern selbst vorbereitet und hat besonders Christus als Schatz unseres Lebens in den Mittelpunkt gestellt. Symbolisch stand eine Truhe vor dem Altar, die nur mit mehreren verschiedenen Schlüsseln geöffnet werden konnte. Die Namen der Schlüssel sind Suchen, Aufbrechen, Teilen, Hören, Wunder am Wege sehen, Demut, Begeisterung, Verzeihen, Liebe und Glaube. Diese Schlüssel sind der Weg zur Freundschaft mit Jesus.

 

In ein großes Bild aus Puzzle-Teilen haben die neuen Messdiener ihr Puzzle-Teil hinzugefügt, um zu zeigen, dass sie nun ein Stück vom Ganzen sind, ein Teil unserer Messdienergemeinschaft.

 

Mit einer Messdieneraufnahme im Frühjahr und nun dem Haupttermin am Christkönigstag konnte unsere Messdienergemeinschaft in diesem Jahr acht neue Mitstreiter begrüßen. Allen neuen Messdienerinnen und Messdienern viel Freude am Dienst und als Teil der Gemeinschaft! Allen älteren Messdienerinnen und Messdienern herzlichen Dank für eure anhaltende Freude am Dienst am Altar und für die Vorbereitung der neuen!

Swingfoniker-Konzert

Einen rundum gelungenen Abend haben die Gelsenkirchener Swingfoniker in unserer Barbara-Kirche gestaltet. Mit Gospelgesängen und Musikstücken aus unterschiedlichen Musicals hat der Chor um Leiter Lutz Peller, dem ehemaligen Schulleiter des Elly-Heuss-Knapp-Gymnasiums, einen bunten Abend zum Thema "I'm only human" gestaltet. Mit Standing Ovations bedankte sich das Publikum beim Chor für den fantastischen Abend. Sicherlich war es nicht der letzte Auftritt der Swingfoniker in St. Barbara!

Martinsfeier der kfd

Am Montag, dem 12. November, trafen sich die Mitarbeiterinnen der kfd St. Barbara zu ihrer letzten Mitarbeiterinnenrunde in diesem Jahr. Zu Beginn wurde eine Andacht zum Hl. Martin gefeiert und über seine Bedeutung für uns bis auf den heutigen Tag gesprochen. Beim anschließenden Beisammensein wurde nach dem Singen des Martinsliedes traditionell der Riesenstutenkerl angeschnitten. Diese kleine Martinsfeier wird in jedem Jahr als Dank an die Mitarbeiterinnen veranstaltet, die das Jahr über die kfd-Mitglieder besuchen, ihnen die Mitgleiderzeitschrift "Frau und Mutter" bringen, Kranke besuchen, bei runden Geburtstagen gratulieren uvm.

 

Die kfd würde sich freuen, wenn sie unter ihren Mitgliedern noch weitere Frauen gewinnen könnte, die bereit sind, diesen Dienst auch zu übernehmen. Die Mitarbeiterinnen treffen sich einmal im Monat zu einem Gedankenaustausch mit gemütlichem Beisammensein.

Kennenlernnachmittag der Kommunionkinder

Am heutigen Nachmittag haben unsere Kommunionkinder sich und das Katechetenteam kennnengelernt. Die Kommunionkinder haben sich zum ersten Mal mit dem Motto der Kommunion "Wer teilt, gewinnt!" beschäftigt, das Evangelium von den fünf Broten und zwei Fischen gehört und die ersten Lieder geübt.

Außerdem haben die Kinder jeweils eine Figur gestaltet, die ihnen ähnlich sieht. Morgen in der Familienmesse werden die Kinder ihre Figuren vor das Ambo stellen, wo bisher nur die Figuren der Katecheten und von P. Gereon stehen. Dies soll Zeichen dafür sein, dass sich Katecheten, Priester und Kokis nun gemeinsam auf den Weg machen.

Natürlich wollen wir, dass unsere Kommunionkinder sich gerne auf diesen Weg zur Kommunion machen. Deshalb haben die Kokis Schuppen ausgeschnitten, darauf ihre Wünsche für die Kommunionvorbereitung notiert und sie auf einen großen Fisch, eines der ältesten Symbole des Christentums, geklebt.

Herbst-Freuden

"Gott, der HERR, ließ aus dem Erdboden allerlei Bäume wachsen, begehrenswert anzusehen..." (Gen 2,9a)

 

Und doch machen die Bäume in unseren Breitengraden jedes Jahr eine Menge Arbeit. In den warmen Sommermonaten und jetzt im Herbst sind bereits diverse Kubikmeter Laub angefallen und noch ist kein Ende in Sicht. Mit vereinten Kräften wurden zahlreiche Anhängerladungen fortgeschafft.

Allen Helfern herzlichen Dank!

Handläuten zum Totengedenken

Am Allerseelentag haben wir in einem Wortgottesdienst besonders der Verstorbenen des letzten Jahres gedacht. Zum Totengedenken wurde die Christusglocke geläutet, allerdings nicht wie üblich motorisiert, sondern per Hand. So klingt das Läuten besonders langsam und bedächtig. Julian von unserer Glockenwartungsfirma war im Turm und hat den Glöcknerdienst übernommen.

Barbaren-Herbst

Ma(h)lZeit für Gott und die Welt - Wie können wir die Schöpfung bewahren?

Auch die kfd St. Barbara hat an der bundesweiten Aktionswoche der kfd teilgenommen und zum Aktionsmotto "Ma(h)lZeit für Gott und die Welt" zum nachhaltigen Frühstück in den Gemeindesaal eingeladen. Die kfd setzt sich seit Jahren für einen nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten ein. Bei einer gemeinsamen Mahlzeit sollte nun darüber nachgedacht werden, was jede Einzelne oder die Gemeinschaft tun kann, um unsere Erde für die Zukunft zu erhalten.

Mit dem nachhaltigen Frühstück hat die kfd besonders den Themenbereich Ernährung in den Blick genommen und beim Frühstück fast ausschließlich Produkte aus biologischem Anbau und von regionalen Erzeugern serviert: Schinken vom Metzger aus der Nachbarschaft, der weiß, woher sein Fleisch kommt, Biokäse vom Wochenmarkt, Obsalat aus heimischem Obst der Saison etc.

Im Anschluss an das Frühstück bestand die Möglichkeit, sich - auch anhand von Flyern und Infomaterial - über das Thema und die kfd zu informieren. Besonders erfreulich ist, dass im Rahmen des Frühstücks drei neue kfd-Mitglieder begrüßt werden konnten.

Talentshow in St. Barbara

Vor etwa 30 Zuschauern traten im Großen Saal von St. Barbara neun junge Künstler auf, die ihr Können auf den unterschiedlichsten Instrumenten vorführten.
Jonas Herrmann, der jüngste im Bunde, ließ auf dem Klavier die "Ode an die Freude" erklingen. Sein Bruder Jan gab auf der Gitarre "Piraten der Karibik" zu Gehör.
Um "Applaus, Applaus" von den Sportfreunden Stiller bat Leony Schramm, am Klavier von Simon Finke begleitet. Sie bat nicht umsonst, die Zuhörer spendeten eifrig.
Lina Benke ließ am Klavier die Heiligen aufmarschieren "Oh, when the Saints", gefolgt von "Can Can" und endete mit "Faded" von Alan Walker.
Nico Wojciechowski begleitete sich bei dem Song "Der Sonne entgegen" von Ben Zucker selbst auf der Gitarre.
Mit dem "Maikäfer", von Marie Heisterkamp auf der Mandoline gespielt, ging das Programm weiter.
Das nächste Stück, die Etüde Nr. 1 von Theodor Ritter, spielten Marie auf der Mandoline und Philipp Finke auf der Gitarre.
Philipp brachte noch das "Allegretto" von Ferdinando Carulli und das "Andante grazioso" von Matteo Carcassi zu Gehör.
Weiter ging es mit Lukas Finke, der auf der Querflöte "The Kraken" aus dem Film "Fluch der Karibik" und "Denk an mich" aus dem "Phantom der Oper" vorführte.
Den Abschluss gestaltete Simon Finke, der uns die Stücke "A-Team" von Ed Sheeran, "Say nothing at all" von Ronan Keaton und "Perfect", ebenfalls von Ed Sheeran, von sich selbst auf der Gitarre begleitet, vorspielte.


Alle Sänger und Instrumentalisten hatten viel Spaß bei ihren Auftritten und wurden natürlich mit dem Brot des Künstlers, begeistertem Applaus, belohnt. Wir sind uns einig, dass wir im nächsten Jahr wieder eine Talentshow auf die Beine stellen wollen.
Alle Mitwirkenden haben ihre Sache sehr gut gemacht und uns einen kurzweiligen Nachmittag geschenkt. Herzlichen Dank!

Seniorenausflug zur Mülrather Mühle

Vom vierzehntägig stattfindenden Seniorentreff aus wurde wieder ein Seniorenausflug organisiert, der dieses Mal zur Mühlrather Mühle am Hariksee führte. Unsere Senioren hatten Glück mit dem Wetter und konnten die Schirme in den Taschen lassen und auch das Essen im Restauarant der Mühlrather Mühle war lecker! Auf viele weitere Ausflüge!

Allen Organisatoren herzlichen Dank!

Frauenmesse

Am Mittwoch, dem 29. August, feierte die kfd die erste Frauenmesse nach den Sommerferien. Am 29. August gedenkt die Kirche der Enthauptung von Johannes dem Täufer und so wurde auch die Frauenmesse zum Thema "Johannes als Prophet" gestaltet.

 

Anschließend trafen sich die etwa 30 teilnehmenden kfd-Frauen und Zelebrant Prof. Lange wieder zum gemeinsamen Frühstück im Blauen Salon.

 

Allen an der Gestaltung des Gottesdienstes Beteiligten herzlichen Dank und allen Interessierten herzliche Einladung zu den monatlichen Frauengottesdiensten!

Glockenvermessung

Julian Hoffmann von unserer Glockenwartungsfirma "Ars Campana" hat die drei Glocken unserer Barbarakirche vermessen, um ein noch detaillierteres Bild der Glocken zu bekommen und z.B. optimale Läutebedingungen berechnen zu können, so dass die Glocken optimal klingen und trotzdem nicht überbeansprucht werden.

Byfang macht Rast in Röttgersbach

Die Byfanger Kevelaer-Pilger haben auch in diesem Jahr wieder Rast in St. Barbara gemacht. Auf ihrem Rückweg nach Essen werden sie am Dienstag erneut zu Gast sein.

 

Einen guten Weg und eine besinnliche Wallfahrt!

Barbara-Fest(ival)

Bei sonnigem Wetter konnten wir auch in diesem Jahr wieder ein schönes Barbara-Fest(ival) mit Gemeindemitgliedern, Freunden und Gästen feiern. Allen Helfern, die bei der Vorbereitung, an den Ständen, beim Abbau oder im Hintergrund geholfen haben, herzlichen Dank!

Klausurtagung des Runden Tischs

Am 31.12. dieses Jahres endet die Laufzeit unseres Projektes als selbstfinanzierte und selbstverwaltete Gemeinde und auch wenn für uns alle außer Frage steht, dass es weitergehen wird, gilt es immer wieder Stellschrauben nachzudrehen und sich immer wieder neu zu finden und neu auszurichten. Daher hat sich der Runde Tisch einen Referenten des Bistums eingeladen und bei einer Klausurtagung, zu der neben den gewählten Mitgliedern des Runden Tischs auch Vertreter der Verbände eingeladen waren, überlegt, was bisher gut verlaufen ist und wo noch Verbesserungsbedarf besteht. Wie können wir über den Runden Tisch noch mehr Interessierte in Entscheidungen einbinden? Wie erfahren die Gemeindemitglieder von Plänen und Ideen? Wie erfahren wir von den Ideen unserer Gemeindemitglieder?