Gemeinde

Die kath. Projektgemeinde St. Barbara liegt im Duisburger Norden, auf der Grenze der Stadtteile Fahrn und Röttgersbach und ist Teil der Großpfarrei St. Johann im Bistum Essen.

 

Formell verfügt die Gemeinde seit September 2015 über kein Gemeindegebiet mehr, dennoch engagieren sich die Ehrenamtlichen aus St. Barbara weiter im Krankenhaus, den zwei Seniorenwohnheimen, der Grundschule und dem katholischen Kindergarten in Röttgersbach.

 

Die Projektgemeinde hat keinen eigenen Priester vor Ort, sondern wird von ehrenamtlichen, vom Bischof von Essen und der Pfarrei beauftragten Laien verwaltet. Unsere Gemeindestruktur ist daher in fünf verschiedene Säulen untergliedert, die sich jeweils wichtigen Bereichen der Gemeindearbeit widmen. Erst das Zusammenspiel der Säulen stellt jedoch Kirche an St. Barbara in Röttgersbach dar; jede der Facetten ist wichtig, um vor Ort den katholischen Glauben zu leben.

Ehrenamtliche Gemeindeleitung Struktur Fünf-Säulen-Modell

Auf den folgenden Unterseiten erfahren Sie mehr über die Arbeit und die Ehrenamtlichen unserer verschiedenen Gemeinde-säulen. In allen Bereichen dieser Säulen engagieren sich Ehrenamtliche aus Röttgersbach und Umgebung und wir sind offen für jeden, der sich engagieren möchte und sich einbrignen möchte, um Kirche hier in unserem Stadtteil lebendig werden zu lassen und aktiv Kirche und Glaubensleben mitzugestalten.

Ehrenamtlich geleitete Projektgemeinde St. Barbara Duisburg Röttgersbach Gemeindesäule Liturgia

Liturgia

Aufgabe dieser Gemeinde- säule sind Planung und Durchführung von Gottes-diensten aller Art für ein lebendiges geistiges Leben in Röttgersbach.

Ehrenamtlich geleitete Projektgemeinde St. Barbara Duisburg Röttgersbach Gemeindesäule Diakonia

Diakonia

Die wesentliche Aufgabe der Säule Diakonia ist die Steuerung und Bündelung der sozialen und caritativen Aktivitäten am Standort St. Barbara.

Ehrenamtlich geleitete Projektgemeinde St. Barbara Duisburg Röttgersbach Gemeindesäule Martyriaa

Martyria

Die Verkündigung richtet sich an verschiedene Ziel- gruppen der Gesellschaft, so schafft die Säule Martyria Angebote für die Jugend, Frauen und Senioren.

Koinonia

Das Gemeindeleben wird auch von Festen und Veranstaltungen geprägt, die die Gemeinschaft fördern. Dies ist Aufgabe der Säule Koinonia.


Oikonomia

Ehrenamtlich geleitete Projektgemeinde St. Barbara Duisburg Röttgersbach Förderverein Rettet St. Barbara

Die fünfte Säule unserer Gemeindestruktur, Oikonomia genannt, ist der Förderverein "Rettet St. Barbara". Die Aufgabe der Säule/ des Fördervereins ist es, die finanziellen Mittel aufzubringen, um die Kirche und die Gemeinderäume von St. Barbara auch über das Jahr 2015 hinaus unterhalten zu können und auf diese Weise die Pastoral vor Ort, die Aktivitäten der übrigen Gemeindesäulen, finanziell abzusichern.