Fotos und Impressionen

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Veranstaltungsfotos und andere Impressionen aus unserer Gemeinde. Sollten Sie nocheinmal Fotos aus den vergangenen zwei Jahren ansehen möchten oder an Mitteilungen über St. Barbara in Printmedien, Funk und Fernsehen interessiert sein, finden Sie diese im "Fotoarchiv" oder unter "In Presse und Medien".


kfd Gast beim Nachbarschaftsfest des Seniorenheims Röttgersbach

Auf Einladung des Seniorenheims Röttgersbach hat die kfd St. Barbara beim dortigen Nachbarschaftsfest einen Stand aufgebaut und Waffeln gebacken. Bei schönstem Sonnenschein fanden die Waffeln großen Absatz und es war allen Beteiligten eine große Freude.

 

Seit zwei Jahren besteht zwischen dem evangelischem Seniorenheim und der kfd ein guter Draht und man unterstützt sich gegenseitig. So sind die Bewohner des Heims regelmäßig Gast beim Weltgebetstag der Frauen und werden vom Pflegepersonal zum Gottesdienst und zum anschließenden Kaffee gebracht. Im Spätsommer will die kfd die Bewohner zudem zu einem Kaffeenachmittag mit musikalischer Gestaltung nach St. Barbara einladen. So zeigt sich, was die Zusammenarbeit in der Nachbarschaft Gutes bewirken kann!

Kommunionkerzen gestalten

Ihre Kommunionkerze gestalten unsere Kommunionkinder und ihre Eltern stets selbst. Aus bunten Wachsplatten werden Buchstaben und Motive ausgeschnitten und die Kerzen passend zum eigenen Kommunionmotto gestaltet.

kfd-Ausflug

Am 8. Mai haben die katholischen Frauen, unsere kfd, einen Ausflug an den Niederrhein gemacht. Über 50 Frauen waren der Einladung zum Ausflug gefolgt und fuhren mit dem Bus von St. Barbara nach Walbeck zum Spargelessen. Im gemütlichen Lokal mit freundlicher Bedienung gab es Spargel bis zum Abwinken. Anschließend ging die Fahrt weiter nach Xanten, wo der Dom besichtigt wurde und anschließend die Cafés zu Kaffee und Kuchen aufgesucht wurden.

 

Trotz des wechselhaften Wetters war es wieder ein schöner Ausflug für alle Beteiligten.

Kommunionkinder besuchen Abtei Hamborn

Im Rahmen ihrer Kommunionvorbereitung haben unsere Kommunionkinder am 4. Mai unsere Pfarrkirche und die Abtei Hamborn besucht. In einer Art Wallfahrt haben sich die Kommunionkinder und Katecheten an unserer Barbarakirche getroffen und sind zu Fuß nach Hamborn gezogen. Auf dem Weg wurden drei Stationen gemacht, bei denen die Kinder Glaubensgeschichten gehört haben. In der Abtei angekommen hat Abt Albert den Kindern das Kloster und die Schatzkammer der Abtei gezeigt. Nach einem Imbiss ging es dann auch wieder zu Fuß zurück nach St. Barbara.

Wortgottesdienst für Motorradfahrer

Auf Wunsch einiger Motorradbegeisterter unserer Gemeinde haben wir das Experiment eines Wortgottesdienstes für Motorradfahrer gewagt und trotz des kühlen Wetters am 1. Mai hat sich eine ansehnliche Gruppe Motorradfahrer zum Open-Air-Gottesdienst auf dem Kirchplatz eingefunden.

Osternacht

Die Osternacht haben wir in diesem Jahr mit Sr. Mariotte gefeiert. Im Anschluss an die Feier der Osternacht war wieder die ganze Gemeinde zur Osteragape eingeladen und viele Stunden wurden noch gemeinsam bei Brot, Käse und Wein am Osterfeuer verbracht!

Karfreitag

Bei strahlendem Sonnenschein sind wieder viele Kinder, Eltern und Großeltern der Einladung zum Kinderpassionsspiel gefolgt und haben den Kreuzweg Jesu nacherlebt. Auf seinem Weg zur Kreuzigung begegnet Jesus vielen Menschen: Simon hilft ihm das Kreuz zu tragen, Veronika reicht ihm ein Schweißtuch, auf dem sich auf wundersame Weise sein Gesicht einprägt und zahlreiche Frauen beweinen das Schicksal Jesu. Viele der Kinder haben selbst einige Textteile gesprochen und sind so selbst zu Akteuren des Passionsspiels geworden.

 

Zur Feier der Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu haben wir uns zur Todesstunde Jesu, um 15 Uhr, getroffen und gemeinsam vom Kreuzweg Jesu gehört und das Kreuz verehrt.

 

 

"Seht das Kreuz, an dem der Herr gehangen, das Heil der Welt!"

"Kommt, lasset uns anbeten!"

 

"Seht das Kreuz, an dem der Herr gehangen, das Heil der Welt!"

"Kommt, lasset uns anbeten!"

 

"Seht das Kreuz, an dem der Herr gehangen, das Heil der Welt!"

"Kommt, lasset uns anbeten!"

 

 

Im Anschluss an den Karfreitagsgottesdienst wurden die Kreuze wieder enthüllt und nun beginnt die Zeit der Grabesruhe Jesu.

Gründonnerstag

Bei der Kinderagape um 17 Uhr haben die Kleinen der Gemeinde vom letzten Abendmahl gehört und gewissermaßen selbst daran teilgenommen: Es gab ungesäuertes Brot und Traubensaft und verschiedene andere Speisen, die zu einem jüdischen Sedermahl gehören.

Um 20 Uhr haben wir die Messe vom letzten Abendmahl gefeiert und auch über die jüdischen Traditionen nachgedacht, die dem letzten Abendmahl zu Grunde liegen. Im Anschluss waren alle zur Mitbringagape in den Gemeindesaal eingeladen.

Palmsonntag

Zur Palmweihe hat sich unsere Gemeinde in diesem Jahr bei schönstem Frühlingswetter auf dem Kirchplatz getroffen, um anschließend in die Kirche zu ziehen, wo Messdiener und Kommunionkinder mit ihren Palmzweigen durch die Gänge zogen.

 

Im Anschluss hat wieder der gemeinsame Ostertrödel vom Förderverein des Kindergartens und unserer Gemeinde stattgefunden. Neben Kinderkleidung und Spielsachen gab es auch Osterdeko, Waren aus der "Einen Welt" und wir haben die Grillsaison eröffnet.

 

Der Erlös der Veranstaltung kommt den Kindern des Kindergartens und dem Erhalt unserer Kirche zu Gute.

Palmstockbasteln

Unsere Kommunionkinder sind bereit für die Palmprozession und haben ihre Palmstöcke und -sträuße mit bunten Bändern und österlichen Motiven geschmückt, um morgen Jesus als König zu begrüßen. Ein besonders großer Palmstock steht bereits vor der Kirche, denn auch in diesem Jahr haben wir den Pfarreiapfelbaum am Kirchplatz mit Ostereiern geschmückt.

Kommunionvorbereitung

Auch unsere Kommunionkinder bereiten sich auf Ostern vor und haben im Rahmen ihrer Weggottesdienste eigene Osterkerzen gestaltet.

 

Das Foto zeigt die fertigen Osterkerzen der Samstagsgruppe:

Gartenaktionstag im März

Beim ersten Gartentag des Jahres wurden alle Reste des letzten Herbstes beseitigt und der Garten frühjahrsfit gemacht. Allen Helferinnen und Helfern herzlichen Dank für stolze drei Anhänger voll Laub, die beseitigt wurden!

Kirchen-Kino

Der Förderverein hat vor Kurzem die technische Ausstattung des Gemeindesaales auf den neuesten Stand gebracht, sodass nun Filmvorführungen mit einem hochaufgelösten Bild möglich sind und in das vielfältige Programm am Kirchort St. Barbara aufgenommen werden sollen.

Um die geplante Reihe von Filmvorführungen zu eröffnen, hatte die kfd St. Barbara sich überlegt, den aktuellen Film von Wim Wenders über unseren Papst zu zeigen. Trotz der schlechten Wetterlage und den anhaltenden Orkanböen kamen viele Frauen der kfd und weitere Interessierte aus dem Stadteil zum Kirchen-Kino in den Gemeindesaal, sodass letztlich doch über 60 Personen die erste Kinovorführung mit frischem Popcorn genossen haben.

Fastenessen

Traditionell gab es zum Fastenessen wieder Pellkartoffeln mit Heringssalat und weiteren Dips. Der Erlös des Essens ist für die Hilfsorganisation Misereor bestimmt und kommt Menschen in aller Welt zu Gute, für die das tägliche Essen nicht selbstverständlich ist.

Unseren beiden Köchinnen herzlichen Dank für die Mühe und das leckere Essen und allen Teilnehmern für ihre Spende für Miseror!

Karnevalsmesse

Zur Karnevalsmesse waren alle Kinder, Eltern und alle Narrinnen und Narren eingeladen, verkleidet zur Kirche zu kommen. Bei kölschem Evangelium und vielen Liedern mit Bewegung erfuhren wir, warum die Kölner im Mittelalter Eselsmessen feierten, wie die Sternsinger zu Karneval passen und warum manch einer lieber Priester ist als Ehemann.

Seniorenkarneval

An Altweibern hat auch unser Seniorentreff zum Karneval eingeladen. Viele Ehrenamtliche traten als Büttenredner und Musiker auf und auch die Tanzgarde unserer KAB besuchte die Senioren.

Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen

Bereits zum 40. Mal luden die Frauen der evangelischen Bonhoefergemeinde (Kreuzeskirche - Marxloh), die Frauen vom Kirchort St. Peter in Marxloh und unsere Katholische Frauengemeinschaft St. Barbara in diesem Jahr zum gemeinsamen "Ökumenischen Weltgebetstag der Frauen" ein. 80 Teilnehmerinnen sind der Einladung gefolgt und auch Bewohnerinnen des evangelischen Seniorenheims Röttgersbach kamen zum Weltgebetstag.

 

Der diesjährige Gottesdienst zum Weltgebetstag hat in der evangelischen Kreuzeskirche in Marxloh stattgefunden. Im Anschluss waren alle Teilnehmerinnen zum gemeinsamen Kaffeetrinken eingeladen. Patenland des diesjährigen Weltegebetstags war Slowenien.

kfd plant Jahresaktionen

Am Montag, dem 11. Februar 2019, trafen sich Mitarbeiterinnen der kfd St. Barbara zur 2. Mitarbeiterinnenrunde in diesem Jahr. Nach einer kurzen Einführungsgeschichte und einem Gebet wurden die Termine für die nächste Zeit besprochen, denn es liegt in diesem Jahr viel an: Weltgebetstag, Filmnachmittag, Anna-Andacht, Ausflug u.v.a. Anschließend kam es bei Kaffee und Kuchen zu einem regen Gedankenaustausch. Schön war, dass eine neue Dame dabei war, die sich spontan entschloss, Mitglied zu werden. Sie ist das 2. Neumitglied in diesem Jahr. Herzlich willkommen in der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands!

Fest der Versöhnung - Erstbeichte der Kommunionkinder

Heute haben die ersten beiden unserer drei Kommuniongruppen ihr Fest der Versöhnung, die Erstbeichte, gefeiert.

 

In einem Anspiel haben unsere Katechetinnen sich einen Blumentopf zugeworfen, der dabei leider zerbrochen ist. Wer hat nun Schuld? Diejenige, die schlecht geworfen hat, oder jene, die schlecht gefangen hat? Schon entbrennt ein Streit... Den Kindern wurde so gezeigt, dass es auch in unserem Leben Brüche geben kann und zwischen Menschen oder zwischen Gott und den Menschen etwas zerbrechen kann.

 

Wie in der Geschichte vom verlorenen Sohn, der von seinem Vater wieder freudig aufgenommen wurde, können auch wir uns - in der Beichte - immer wieder mit Gott versöhnen wie mit einem barmherzigen Vater.

 

Im Anschluss an die Beichte feiern auch unsere Kommunionkinder ein kleines Fest mit Kuchen in der Kirche, wie auch der verlorene Sohn mit einem Fest wieder aufgenommen wurde.

Winter in St. Barbara

Neujahrsempfang

Viele Interessierte waren zum Neujahrsempfang gekommen, um zu hören, wie es nun nach Ablauf der dreijährigen Projektzeit mit St. Barbara weitergeht. Mit großer Freude konnte Johannes Schneider, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins, ein Schreiben von Msgr. Dr. Michael Dörnemann verlesen, in dem es unter anderem heißt: "Somit endet jetzt die Projektphase, und die in den letzten Jahren gewachsene Form der pastoralen Arbeit am Kirchort St. Barbara soll als integraler Bestandteil der Pfarrei St. Johann fortgeführt werden."

 

Jetzt ist also gewiss, was viele Katholiken, Freunde und Interessierte in Röttgersbach und darüber hinaus stets geglaubt und gehofft haben: St. Barbara bleibt ein Ort unseres Glaubens und Teil des kirchlichen Lebens in unserer Hamborner Großpfarrei. Abt Albert Doelken OPraem, Pfarrer unserer Großpfarrei, sprach zu Beginn des Neujahrsempfang ein Grußwort und die Säulenvertreter berichteten, was im letzten Jahr in ihren Säulen erarbeitet wurde und was in diesem Jahr geplant ist.

 

Mit humorigen Blick auf unsere von Laien geleitete Gemeinde und die verschiedenen Versuche, das liturgische Leben von St. Barbara noch vielfältiger zu gestalten, formulierte Anna Maria Plaschke von der Säule Liturgia: "Die Arche ist von Laien gebaut worden; die Titanic hingegen von Profis!" Mit Ihnen und euch allen zusammen wollen und werden wir auch in Zukunft unseren Glauben am Kirchort St. Barbara leben können.

Mitarbeiterinnen-Dankeschön der kfd

Im Januar 2019 lud das Leitungsteam der kfd St. Barbara alle Mitarbeiterinnen zu einem Dankeschön-Essen in das örtliche italienische Restaurant ein. 15 Damen folgten dieser Einladung gern. Es ist eine langjährige Tradition, dass die kfd sich bei ihren Mitarbeiterinnen für deren vielfältige  Einsätze bedankt. Sie leisten einen wichtigen Dienst für die 110 Mitglieder der kfd in unserer Projektgemeinde; sie bringen monatlich die Mitgliedszeitschrift, gratulieren zu runden Geburtstagen und Jubiläen, machen Krankenbesuche, halten Kontakt zu den Altenheimen und vieles Anderes mehr.

In diesem Jahr  war das Dankeschön-Treffen nicht - wie in den Vorjahren in der Adventszeit - sondern im Januar. Das war gut, so war keiner mehr im Vorweihnachtsstress. Das Essen schmeckte allen sehr gut, die Stimmung war locker, und man beschloss, so etwas zu wiederholen.

 

Für die kfd St. Barbara

Elisabeth Jakubowski, Vorsitzende

Sternsingeraktion

Etwa 30 Kinder sind mit ihren Begleitern durch die Straßen in Röttgersbach gezogen und haben Geld für bedürftige Kinder in Peru und weltweit gesammelt. Nach der Aussendungsfeier sind die Gruppen mit dem Segen Gottes in den ersten Tag gestartet und tragen den Segen und die Botschaft des Kindes in der Krippe in den Stadtteil hinaus. Am letzten Tag haben die Sternsinger die Sonntagsmesse mitgestaltet und um 19:30 Uhr am Sonntag stand das Gesamtergebnis fest: über 9300€ haben die Kinder und Jugendlichen für den guten Zweck ersungen und erlaufen und 3 Pfennig, 25 Dänische Öre und 1/2 Tükische Lira waren auch dabei.

 

Allen Kindern, Jugendlichen und auch den Helfern "hinter den Kulissen" herzlichen Dank für das großartige Sammelergebnis und das große Engagement.

Sternsinger, Duisburg, Röttgersbach, Projektgemeinde, Hamborn